logo merli logo Trentino
Civm

Christian Merli mit dem Osella 4C Turbo in Sardinien

Die italienische Bergmeisterschaft CIVM 2023 beginnt am Sonntag mit dem 61. Alghero Scala Piccada in Sardinien. Der amtierende Europameister Christian Merli startet mit dem neuen Osella 4C, der mit einem 1170-ccm-Turbomotor und mittiger Lenkung ausgestattet ist. Nach seinem zweiten Platz bei der Trofeo Coppa della Consuma in der Toskana arbeitet der Fahrer der Scuderia Vimotorsport weiterhin an der Entwicklung des 2-Liter-Autos der Gruppe E2-SC.

Interview
"Während wir auf den Start der europäischen Bergmeisterschaft warten, wollen wir die Leistung des neuen Osella verbessern. In Sardinien habe ich 2010 mit dem Picchio gewonnen, und zehn Jahre später war ich mit dem Osella FA 30 hier. Die Strecke beginnt mit einer Geraden, an die sich eine linke Haarnadelkurve anschließt. Es folgen ein ziemlich technischer und dann ein schneller Abschnitt. Nach einer Reihe mittelschneller S-Kurven kommen eine große Linkskurve und dann die Ziellinie. Wir arbeiten weiter an der Entwicklung des Autos und nehmen am ersten Lauf der CIVM teil. Die Strecke ist 5,100 km lang, und es finden am Samstag zwei Trainingsläufe und am Sonntag zwei Rennen statt.“

Der Turbo-Motor
„Es ist ein Peugeot-Turbomotor mit 1170 cm3 und rund 400 PS.“

Übersetzung von Ruth Scheithauer

Elenco degli argomenti delle notizie:

© www.sportrentino.it - tools für die sport-websites - seite in 0,265 sec.

Cerca nelle news

Foto & Video