logo merli logo Trentino
Cem

Christian Merli siegt in Frankreich

Erstes Saisonrennen und erster Sieg mit dem Osella FA 30 Judd LRM für den Vimotorsport-Fahrer Christian Merli. Der amtierende Europameister sicherte sich das oberste Podiumstreppchen beim ersten Lauf der Europameisterschaft, dem 49. Bergrennen am Col St. Pierre in St. Jean du Gard nördlich von Montpellier in Frankreich. Auf der 5,080 km langen Strecke wurden zwei Wertungsläufe ausgetragen, deren Zeiten für die Europameisterschaftswertung addiert werden.

Interview
„Ja, wir haben gewonnen, aber ich hatte mir eine bessere Zeit erhofft. Wir liegen ungefähr vier Sekunden über meinem Rekord, und das liegt sicher an dem neuen Reglement, das die Motorendrehzahl jetzt auf 9500 rpm begrenzt, und am Ballast. Die Mugen-Motoren arbeiten mit niedrigen Drehzahlen und haben 520 PS. Da sind die Judds und Zyteks benachteiligt. Wir mussten auf 35 PS verzichten. Aber das Wichtigste ist, dass wir den Sieg mit nach Hause nehmen.“

Training
Im ersten Trainingslauf ist Merli in seinem Osella FA 30 Judd LRM Schnellster, 2”435 vor dem Tschechen Petr Trnka (Norma M20 FC) und 5”288 vor dem Belgier Corentin Starck (Nova NP01). Im zweiten Trainingslauf liegt der amtierende Europameister erneut vorn, Starck folgt als Zweiter mit 3”693, Trnka als Dritter mit 4”222 Rückstand.

Rennen
Im ersten Rennlauf am Sonntagmorgen verzeichnet der Fahrer der Scuderia Vimotorsport die beste Zeit, 0”841 vor dem Spanier Iraola Lanzagorta (Nova NP01) und 2”217 vor Trnka. Im zweiten Rennlauf am Nachmittag steigert Merli sich weiter und lässt Iraola Lanzagorta 1”889 hinter sich; der Belgier Starck wird mit 2”257 Rückstand Dritter.

Podium
1. Merli (Osella FA 30 Judd LRM), 2. Iraola Lanzagorta (Nova NP01) 2”730 Rückstand, 3. Trnka (Norma M20 FC) 5”161 Rückstand.

Kalender der Berg-Europameisterschaft 2023
16. April: Col Saint-Pierre (Frankreich), 30. April: Rechbergrennen (Österreich), 7. Mai: 51. Subida al Fito (Spanien), 21. Mai: 42. Rampa Internacional da Falperra (Portugal), 4. Juni: 42. Ecce Homo Sternberk (Tschechien), 18. Juni: 62. Coppa Paolino Teodori (Italien), 2. Juli: 14. Hill Climb Limanowa (Polen), 20. August: 78. Course de Côte de Saint-Ursanne (Schweiz), 3. September: 29. GHD Ilirska Bistrica (Slowenien), 17. September: 42. Buzetski Dani (Kroatien).

Übersetzung von Ruth Scheithauer

Elenco degli argomenti delle notizie:

© www.sportrentino.it - tools für die sport-websites - seite in 0,25 sec.

Cerca nelle news

Foto & Video