logo merli logo Trentino
Cem

Merli beim vorletzten Europameisterschaftslauf in Slowenien

Christian Merli startet am Sonntag mit seinem Osella FA 30 Judd LRM beim vorletzten Lauf der Europameisterschaft 2023, dem 29. GHD Ilirska Bistrica in Slowenien.
Der Fahrer der Scuderia Vimotorsport hat bisher alle Läufe für sich entschieden: in Frankreich, Österreich, Spanien, Portugal, Tschechien, Italien, Polen und der Schweiz.
Mit 200 Punkten führt er die Rangliste an, gefolgt von Iraola Lanzagorta aus Spanien (154) und Trnka aus Tschechien (136). Es liegen noch 50 Punkte auf dem Tisch.

Die Strecke in Merlis Worten
„Ein Rennen im Nordosten von Slowenien, nahe der österreichischen Grenze. Auf der 5,010 km langen Strecke werden drei Trainings- und zwei Rennläufe ausgetragen. Es beginnt mit einem mittelschnellen Abschnitt mit voll ausgefahrenen Kurven. Nach einem Kilometer folgt ein neuer Kreisel, und dann gilt es scharf zu bremsen. Im Anschluss an eine Kuppe geht es kurz leicht abwärts und dann in anspruchsvollen Kurven im dritten und vierten Gang aufwärts. An eine linke Spitzkehre schließen sich zwei weitere Haarnadelkurven und dazwischen zwei Geraden an. Danach kommen eine weite Rechtskurve, eine schnelle Gerade und schließlich eine Linkskurve, in der man alles gibt. Sie führt zu einer herausfordernden Rechtskurve im vierten Gang. Kurz danach ist man im Ziel.“

Die letzten beiden Läufe zur Europameisterschaft 2023
3. September: 29. GHD Ilirska Bistrica (Slowenien), 17. September: 42. Buzetski Dani (Kroatien).

Übersetzung von Ruth Scheithauer

Elenco degli argomenti delle notizie:

© www.sportrentino.it - tools für die sport-websites - seite in 0,25 sec.

Cerca nelle news

Foto & Video