logo merli logo Trentino
Cem

Christian Merli beim Rechbergrennen in Österreich

Nach seinem Sieg in Frankreich startet Christian Merli mit seinem Osella FA 30 Judd LRM beim zweiten Lauf der Berg-Europameisterschaft, dem 49. Rechbergrennen nördlich von Graz in Österreich. Merli hat hier bisher viermal gewonnen, von 2016 bis 2019. Die Strecke ist auf 4,460 km verkürzt worden. Am Samstag finden drei Trainingsläufe und am Sonntag zwei Rennläufe statt. Für das Gesamtklassement werden die Zeiten jedes Fahrers in den beiden Rennläufen addiert.

Das österreichische Rennen ist wieder europäisch
„Nach drei Jahren ist das Rechbergrennen zurück in der Europameisterschaft, und wir wollen es zum fünften Mal gewinnen. Unser Osella FA 30 Judd LRM ist 22 kg schwerer geworden und liegt höher, die Motorendrehzahl hat sich von 11000 auf 9000 rpm verringert, und wir haben 35 PS verloren. In Frankreich ist es ganz gut gelaufen. Ich hatte auf eine bessere Zeit gehofft, aber das neue Reglement begrenzt die Leistung, und wir müssen uns darauf einstellen. Wir arbeiten jetzt noch härter daran, dass das Auto gut läuft. Das wird hier nicht leicht, was uns umso mehr motiviert, unser Bestes zu geben.“

Eine Strecke von 4,460 km
„Die Strecke ist um 490 m verkürzt worden. Der Start ist flach, und es folgt sofort eine Schikane. Danach geht es nach einem schnellen Abschnitt in eine Reihe von Doppelkurven in hohen Gängen. Es kommen vier weite Haarnadelkurven, ein schnelles Stück und eine 90-Grad-Linkskurve kurz vor dem Ziel. Wir hoffen auf gutes Wetter; bisher ist die Vorhersage sehr unsicher. In den drei Trainingsläufen entscheiden wir das Setup und die Reifen für die beiden Rennläufe. Eine gut organisierte Veranstaltung, die ich sehr mag.“

Kalender der Berg-Europameisterschaft 2023
16. April: Col Saint-Pierre (Frankreich), 30. April: Rechbergrennen (Österreich), 7. Mai: 51. Subida al Fito (Spanien), 21. Mai: 42. Rampa Internacional da Falperra (Portugal), 4. Juni: 42. Ecce Homo Sternberk (Tschechien), 18. Juni: 62. Coppa Paolino Teodori (Italien), 2. Juli: 14. Hill Climb Limanowa (Polen), 20. August: 78. Course de Côte de Saint-Ursanne (Schweiz), 3. September: 29. GHD Ilirska Bistrica (Slowenien), 17. September: 42. Buzetski Dani (Kroatien).

Übersetzung von Ruth Scheithauer

Elenco degli argomenti delle notizie:

© www.sportrentino.it - tools für die sport-websites - seite in 0,016 sec.

Cerca nelle news

Foto & Video